Aktuelles aus unserem Verein bei Facebook

Was soll man berichten?

Vielleicht: Es lebe der Sport… und nicht die Beschränkungen. Mit dieser Herangehensweise bestreiten wir seit März unser Vereinsleben. Die letzte Saison wurde im März abgebrochen, da die Turnhallen geschlossen waren. Es folgte der Sommer, welchen wir wieder für viele Spiele im Sand genutzt haben.

Weiterhin konnte das „Kleinod“ im Freibad restlos fertig gestellt werden. Ein massiver Tisch sowie stabile Bänke runden alles ab. Vielen Dank an Fa. Metallbau Weber und Naturstein Gerlach.

Im Oktober ist im ERZ-Volleyballverband die Saison gestartet. Auch hier sind alle der Meinung, wir möchten spielen und Sport treiben solange es irgendwie geht. Die ersten Spieltage sind bereits bestritten. Alle 3 VVV-Teams waren am Start. Zum Glück merkt man die lange Spielpause auch den Gegnern an.

Die Damen starteten mit drei Siegen und einer umkämpften, knappen Niederlage.
Auch die Herren der 1.Männermannschaft traten an. Von vier Spielen konnten zwei gewonnen werden. Doch auch die Verlorenen waren sehenswert, da es sehr, sehr knapp zuging.
Die Herren der 2. Männermannschaft konnten entspannt auf den Saisonstart schauen. Es stand nur ein Spiel gegen Stollberg an. Dies wurde haushoch gewonnen.
Bekanntlich war dann ab 1. November alles schon wieder vorbei.

Die Besetzung der VVV-Mannschaften ist derzeit unterschiedlich. Während die Damen durch Rückkehrer und Neuzugänge ganz gut aufgestellt sind, können die Männer weiterhin neue Leute bzw. Nachwuchs gut vertragen. à Also: Herzlich willkommen allen Interessierten!

Nun steht die Weihnachtszeit vor der Tür und irgendwie ist es dieses Jahr ganz komisch.

Die Frage ist: Was bleibt vom Weihnachtsfest übrig, wenn sämtliche schöne Dinge untersagt sind? Keine Feiern, kein Weihnachtsmarkt, keine Geselligkeit… Sind es diese Dinge, die Weihnachten zu dem machen, was es ist? Oder muss es einen anderen Kern geben, warum es dieses Fest schon so lange gibt? Vielleicht ist der ursprüngliche Grund ja doch der wahre Grund und alles andere dazu gedichtet? Da dieses Jahr Ende Dezember nun wirklich genug Zeit vorhanden sein sollte, wünschen wir Ihnen viele Ruhe um evtl. einmal über diese Fragen nachzudenken. Wir wünschen Ihnen, dass Sie dann Antworten, Frieden und Ruhe an der „Krippe“ finden.

Es grüßt herzlich
Euer VVV
von Tobias Neubert

Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Homepage:
www.vv-drebach-venusberg.de

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren