Auswärtsfahrten können so schön sein

Für die erste Männermannschaft des VVV stand am vergangenen Freitag das nachzuholende Auswärtsspiel in Erla auf dem Programm. Nach einem mäßigen Saisonstart mit 2 Siegen & 2 Niederlagen im heimischen Rund standen die Vorzeichen nun auf Attacke. Zumindest im Prinzip! Denn der am vergangenen Freitag zugezogenen Bänderdehnung des Diagonalangreifers, folgte unter der Woche die Knieverletzung des agilen Außenspielers. Die Sorgenfalten der Verantwortlichen wurden tiefer - was nun?

Nur verhaltener Jubel...

…brach am letzten Freitag in der Venusberger Turnhalle aus. Denn von den zwei Pflichtspielen ging erneut eins verloren. Gegen unseren Liganachbar Zschopau kamen die VVV Jungs nicht über ein 1:2 hinaus.

Auftakt sehr durchwachsen

Mit gemischten Gefühlen begann die neue Saison für die Männer der 1. Mannschaft. Nach der langen Sommerpause startete das Team letzten Freitag mit einem Sieg und einer Niederlage.

Die Sensation bleibt aus - trotz starkem Spiel!

Weder die gut 100 Zuschauer, noch die außergewöhnlich konstanten Leistungen in allen Bereichen konnten verhelfen, am Freitag, dem 9.5.2014, der Saison 13/14 einen krönenden Abschluss zu verpassen. Der im Vorfeld ausgelegte Druck war immens. Die Meisterschaft- nicht weniger war das Ziel des so ambitionierten Teams rund um Kapitän T. Neubert.

Das erste Duell gegen Dauerrivalen und Titelfavoriten Antonsthal war somit auch sofort entscheidend und dementsprechend umkämpft.