Am 09.10 durfte der frisch gebackene ERZ-Meister, die Herren der 1. Mannschaft, auf das Parkett. Und das auch noch in der Meisterhalle Schwarzenberg. Zunächst stand das Spiel gegen den Gastgeber Schwarzenberg auf dem Programm. In einem eher mittelmäßigen Spiel, welches von vielen einfachen Fehlern geprägt war, konnten die VVV-Akteure einen relativ ungefährdeten 2:0 Sieg einfahren.

Weiter stand die Partie gegen den unbequemen Gegner Zschopau an. Zu Beginn sah alles nach einer klaren Sache aus. Doch die Zschopauer fanden immer besser ins Spiel und glichen zum 1:1 aus. Im Entscheidungssatz konnten die VVV-Jungs leider nicht den nötigen Druck aufbauen um den Sieg zu erringen. Leider musste bereits am ersten Spieltag eine Niederlage hingenommen werden. Für die Niederlage ist nicht etwa das nötige spielerische Können oder die körperliche Verfassung verantwortlich, sondern eher die Freude an der Mannschaft und am Volleyball. Es ist also, wie man so schön sagt, Kopfsache. Doch der menschliche Kopf ist bekanntlich sehr hart. Diese Härte gilt es in den nächsten beiden Heimspieltagen abzulegen und zur Freude zu finden.

Der TSV Zschopau gewann übrigens auch das Spiel gegen Schwarzenberg.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren