Mit gemischten Gefühlen begann die neue Saison für die Männer der 1. Mannschaft. Nach der langen Sommerpause startete das Team letzten Freitag mit einem Sieg und einer Niederlage.

Unsere neu formierte Mannschaft verschlief den Start gegen Breitenbrunn im ersten Satz, konnte sich aber wieder ran kämpfen, so dass dieser nur knapp verloren ging.
Nach Einwechslung eines alten Hasen lief der 2. Satz wie geschmiert und konnte klar gewonnen werden. Typisch für den VVV jedoch - es folgte der 3. und wiederum mäßige Satz, welcher am Ende knapp verloren ging.
Fazit: Erstes Spiel, neues Team, das Zusammenspiel hat Potenzial nach oben, die Mannschaft schaut positiv nach vorn!

Das zweite Spiel des Abends bestritten wir gegen Neuling Beutha. Diese wurden im ersten Satz förmlich vom VVV überrannt. Es folgte das Typische: der 2. Satz ging verloren, da die Gäste wesentlich besser ins Spiel fanden und unsere Jungs nachließen. Der 3. Satz gestaltete sich sehr eng. Am Ende konnte die 1. Mannschaft des VVV ihren Zuschauern wenigstens einen Sieg bieten. Somit ging der Abend relativ versöhnlich zu Ende.

Verrückt: Beutha konnte das Spiel gegen Breitenbrunn für sich entscheiden.

Der VVV bedankt sich bei den treuen Anhängern und begrüßt Christian Kunz offiziell als neues Mannschaftsmitglied - herzlich Willkommen!!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren