Seit mehreren Jahren ist das Aufeinandertreffen dieser Teams ein Höhepunkt in der ERZ-Liga. Am Freitag dem 1.12.17 war es soweit. Unser VVV, Zschopau und Antosthal auf einem Parkett, diesmal vor toller heimischer Kulisse in Venusberg.

Die beiden Tabellenführer spielten zunächst gegeneinander, nämlich der VVV gegen Antonsthal. Satz eins begann mit mäßigem Spielzugriff unserer grünen Jungs, die sich allerding gegen Ende diesen Satzes in Fahrt spielten und bis auf ein paar wenige Punkten herankamen. Leider zu spät. 1:0 für den ASV. In Satz zwei lief es dagegen ganz anderes. Der VVV drehte auf und die Gegenwehr aus Antonsthal ließ nach, sodass ein mehr als deutlicher Satzgewinn errungen wurde. Der Ausgleich. Das Spielniveau war angemessen für ein Spitzenspiel. Satz 3 verlief ähnlich dem ersten. Der VVV musste mit ansehen, wie die Gäste das Spiel dominierten und leider auch deutlich gewannen. Viele kleine Fehler, vor allem in Annahme und Aufschlag werden gegen den amtierenden Meister sofort bestraft. Der Abend schien verloren.

Doch es stand ein weiterer Klassiker auf dem Plan. VVV vs. Zschopau. Gerade in Venusberg waren die Zschopauer in der Vergangenheit hochmotiviert und konnten schon mehrmals die Punkte stehlen. Der VVV war gewarnt, spielte konzentriert von Anfang an und konnte viele kleine Fehler abstellen. So kam es, dass Satz eins in Venusberg blieb. Im zweiten Satz begann es ähnlich. Zschopau machte selbst zu viele Fehler um den VVV zu überholen, obwohl die grünen Männer auch einige Punkte liegen ließen. Trotzdem reichte es auch in Satz zwei zum Sieg. Ein 2:0 gegen Zschopau. Ein starker Erfolg für den VVV.

Vor allem waren wir von der grandiosen Unterstützung der Zuschauer begeistert. Es macht richtig Spaß und schafft Motivation vor so einer Kulisse zu spielen. Vor allem die Fußballer vom FVV haben uns lautstark nach vorn gepeitscht - dafür ein herzliches Dankeschön!!!

Der Clou des Abends: Zschopau gewinnt wiederrum 2:1 gegen Antonsthal. Für den VVV bedeutet das die Herbstmeisterschaft 2017!!! Davon kann man sich nichts kaufen, aber es ist ein tolles Gefühl an der Tabellenspitze zu überwintern.

Auch die Damen des VVV hatten am letzten Freitag zwei Spiele. In Breitenbrunn gegen die Gastgeber und gegen Schwarzenberg. In guter Besetzung gingen unsere Damen ans Werk. Das Problem der vielen kleinen Eigenfehler wurde gegen die erfahrenen Frauen aus Breitenbrunn zum Verhängnis. Eine 1:2 Niederlage war das Ergebnis. Das zweite Spiel gegen Schwarzenberg konnte durch viel Kampf und Anstrengung für den VVV entschieden werden. Somit bringen unsere Damen gute zwei Punkte mit nach hause. 

Die Herren der 2. Mannschaft gingen mal wieder in Zschopau aufs Parkett. Gegen den Gastgeber, der deutlich stärker als vor 4 Wochen auftrat, reichte es zu einem knappen 2:1 Sieg. Auch in der Partie mit "Lieblingskontrahent" Reifland durfte gefeiert werden - am Ende hieß es 2:0 für den VVV. Die Jungs setzen sich somit in der Tabelle auf Platz 2 fest und sind wild entschlossen in der Doppelrückrunde auch Wolkenstein zu packen.

Sport frei und frohe Adventszeit!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren