Aktuelles aus unserem Verein bei Facebook

Sehr erfreulicher Saisonauftakt

Die Spannung und die Vorfreude auf die neue Saison haben sich gelohnt. Am Freitag, den 18.10.13 durften die Herren der 1. Mannschaft wieder aufs Parkett und das in der „Angsthalle“ Thalheim.
Zunächst musste gegen Thalheim bewiesen werden, was das Training in den letzten Wochen bewirkt hat. Den Posten des Diagonalangreifers nahm Felix Schreiten ein. Doch es kam wie vermutet. Die Mannschaft fand nicht ins Spiel. Schlechte Annahmen, miese Zuspiele und somit viel zu wenige echte Angriffe kosteten den VVV-Herren Satz eins. Doch im Satz zwei wendete sich das Blatt. Der VVV kam ins Spiel und konnte sich durch viel Kampf diesen Durchgang sichern. Nun entwickelte sich das Spiel zu einer Zitterpartie bis hin zum Stand von 23:23. Es folgten 2 Punkte in Folge für den VVV und der Bann der Thalheimer Halle war gebrochen. Dieser Sieg war zu keinem Zeitpunkt sicher, jedoch am Ende der spürbar besseren Feldabwehr sowie der starken Außen- bzw. Diagonalangriffe geschuldet.
Es stand fest: Thalheim-VVV1:  1:2


Das zweite Spiel des Tages verrichteten Thalheim und Zschopau. Zschopau gewann dabei überraschend mit 2:1.


Es folgte das bekannte Derby VVV gegen Zschopau. Auch in diesem Spiel hatten die Drebacher ihre Startschwierigkeiten. Zwar konnte der 1. Satz gewonnen werden, allerdings nur knapp.
Satz zwei entwickelte sich zu einer klaren Sache für die Jungs in grün. VVV1-TSV Zschopau: 2:0


Zwei Siege, leider nur 5 Punkte (auf Grund der neuen Punktewertung), eine sehr positive Trainingsauswirkung und somit ein sehr erfreulicher Saisonstart stehen für die Kämpfer der 1. Mannschaft des VVV zu buche.
Nun wird sich zeigen, wie diese junge Mannschaft ohne Hoffnungsträger Felix Schreiter die weitere Saison bestreitet. Jedoch folgen zwei Heimspiele im Hexenkessel Venusberg, was auf viel hoffen lässt.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren